wilderbluescht

zart & zääch

14. September 2024
20:00 Uhr
Neues Theater Dornach, Studio
1 wilderbluescht Presse 1 Andr Albrecht

Mit Cello und Geschirrtuch, Kontrabass und Hülsenfrüchten, Akkordeon und Altpapier erschafft wilderbluescht im Echoraum der Schweizer Volksmusik eine ureigene Klangwelt. Sie trauern und trällern, tratschen und träumen. In ihren selbst komponierten Stücken besingen sie Themen wie Aberglauben, Lebenskreislauf, Wehklage, Schwarzer Zauber oder lichterlohe Liebe. Und zeigen das Leben in all seinen Facetten: schwarz & windschief, sinnlich & himmlisch, fetzig & witzig.

Für ihr Programm «zart & zääch» wurden Johanna Schaub und Christoph Blum mit dem Kleinkunst-Förderpreis «Jungsegler 2022» ausgezeichnet.

Johanna Schaub: Gesang, Cello, Perkussion, Komposition und Texte

Christoph Blum: Gesang, Kontrabass, Handorgel, Panflöte, Komposition und Texte

Martha Zürcher: œil extérieur

Trailer: http://tiny.cc/zju8vz

Dauer: 2 x 40 Minuten

Tickets:

30.– Fr. regulär

25.– Fr. TadL-Mitglieder

20.- IV-Bezüger, KulturLegi, in Ausbildung

10.- Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre


Für Reservationen senden Sie bitte eine E-Mail an reservationen@tadl.ch.